Fachverband für Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik

Dokumentation 22. DBH-Bundestagung

DBH-Materialien Nr.74
DBH-Materialien Nr.74

40 Jahre Führungsaufsicht

DBH-Materialien Nr.75
DBH-Materialien Nr.75

Veranstaltungen 2017

Fortbildungskalender DBH-Bildungswerk 2017 erschienen


aktueller Newsletter

dbh-newsletter 6/17 vom 18.04.2017

Themen:
1. KFN/Uni Kassel: Studie zum Warnschussarrest – „Kurzer Schock ohne Wirkung“
2. NRW: Drei-Säulen-Konzept zur Prävention von religiös und politisch motivierter Kriminalität
3. Rückgang von Jugendkriminalität: Niederländischer Bericht (März 2017)
4. CJP: International Criminal Justice Summer Courses 2017 in Barcelona
5. Fachtagung „Uneinbringliche Geldstrafen erfolgreich tilgen“ am 16.10.2017 in Berlin
6. Anmeldefrist verlängert: Fachtagung „Straffällig gewordene Frauen – Kinder von Inhaftierten“

1. KFN/Uni Kassel: Studie zum Warnschussarrest – „Kurzer Schock ohne Wirkung“
Seit 2013 können Gerichte gegen jugendliche Straftäter einen Warnschussarrest verhängen. Nach den Ergebnissen der Studie, durchgeführt von der Uni Kassel und des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen (KFN) im Auftrag des Bundesjustizministeriums, führt ein Warnschussarrest nicht zu einem Abwenden von der Kriminalität. Information

2. NRW: Drei-Säulen-Konzept zur Prävention von religiös und politisch motivierter Kriminalität
In Essen errichtet die Justiz in NRW ein Kompetenzzentrum aus Juristen, Islamwissenschaftlern, Soziologen und Religionswissenschaftlern, um die Ursachen religiös und politisch motivierter Kriminalität zu erforschen und aus den gewonnen Erkenntnissen präventive Handlungskonzepte für die Justizpraxis zu entwickeln. Information

3. Rückgang von Jugendkriminalität: Niederländischer Bericht (März 2017)
Die Autoren Bert Berghuis und Jaap De Waard thematisieren in ihrem Artikel die Ursachen zum Rückgang der Jugendkriminalität bei Jugendlichen im Alter von 12 bis 19 Jahren in den Niederlanden. Diesen „Trend“ stellen die Autoren ebenfalls in weiteren westeuropäischen Ländern fest. Information

4. CJP: International Criminal Justice Summer Courses 2017 in Barcelona
Vom 04. bis 07. Juli veranstaltet die Criminal Justice Platform, ein Zusammenschluss aus CEP, EuroPris und European Forum for Restorative Justice, zum ersten Mal eine Summer School mit Plenarvorträgen und Workshops für Fachkräfte aus dem Bereich Strafvollzug, Bewährungshilfe und restorative justice. Information

5. Fachtagung „Uneinbringliche Geldstrafen erfolgreich tilgen“ am 16.10.2017 in Berlin
Der Straffälligen- und Bewährungshilfe Berlin e.V. (sbh) und der Paritätische Landesverband Berlin e.V. laden zur Fachtagung „Uneinbringliche Geldstrafen erfolgreich tilgen. Tilgungsvarianten zur Vermeidung von Ersatzfreiheitsstrafe“ in Berlin ein. Information

6. Anmeldefrist verlängert: Fachtagung „Straffällig gewordene Frauen – Kinder von Inhaftierten“
Zur Fachtagung „Straffällig gewordene Frauen – Kinder von Inhaftierten“ am 30.05.2017 in Bonn sind Anmeldungen noch bis zum 12. Mai 2017 möglich. Ausgerichtet wird die Tagung vom DBH-Fachverband in Kooperation mit der LAG Gehobener Sozialdienst NRW. Information

http://www.dbh-online.de/newsletter/newsletter_2017-06.pdf


dbh-newsletter 5/17 vom 03.04.2017

Themen:
1. Von der Heroinabhängigkeit zum Alkoholproblem: Langzeituntersuchung der Psychiatrischen Universitätsklinik und der Universität Zürich
2. Gerichtsurteil: OLG Schleswig-Holstein zu Personalengpass im Strafvollzug
3. Bericht zur Begleitforschung "Deradikalisierung im Gefängnis" aus Österreich veröffentlicht
4. CEP: Überarbeitung der „Case Management System Maps“ (Übergangsmanagement)
5. Fachtagung “Pädagogik mit jungen Menschen in schwierigen Lebenssituationen” anlässlich des 5-jährigen Bestehens von EXIT - EnterLife e.V.
6. Fachtagung zum Umgang mit psychisch auffälligen Personen von PräventSozial gemeinnützige GmbH / Bewährungshilfe Stuttgart e.V.

1. Von der Heroinabhängigkeit zum Alkoholproblem: Langzeituntersuchung der Psychiatrischen Universitätsklinik und der Universität Zürich.
Nach den Ergebnissen der Studie sind Methadonprogramme und Langzeittherapien mit anderen Opioiden erfolgreich. Heroinabhängige konsumieren nachweislich weniger Heroin oder Kokain und zu Therapiebeginn auch weniger Alkohol. Dennoch konnten die Autoren einen deutlichen Anstieg des Alkoholkonsums seit den 1990er Jahren bei den Probanden feststellen. Information

2. Gerichtsurteil: OLG Schleswig-Holstein zu Personalengpass im Strafvollzug
Nach dem Gerichtsurteil vom 24. März 2017 können in Ausnahmefällen von Personalengpässen im Strafvollzug die Zellen auch tagsüber geschlossen bleiben. Der Beklagte wollte vor Gereicht einen grundsätzlichen täglichen Aufschluss für alle inhaftierte Personen erreichen. Information

3. Bericht zur Begleitforschung "Deradikalisierung im Gefängnis" aus Österreich veröffentlicht
Das Institut für Rechts- und Kriminalsoziologie (IRKS) war beauftragt im Rahmen einer Begleitforschung die 2015 entwickelten Maßnahmen zur De-Radikalisierung in Haft, den Stand der Umsetzung und ihre Wirkung darzustellen. Information

4. CEP: Aktualisierung von „Case Management System Maps“ (Übergangsmanagement)
Auf der Website der Confederation of European Probation (CEP) wurde Ende 2016 begonnen, die im Rahmen des europäischen Projektes DOMICE (Developing Offender Management in Corrections in Europe) zwischen 2011 und 2012 erstellten und veröffentlichten Visualisierungen (Übersichtsdarstellungen) über die verschiedenen Konzepte/Modelle des Case Managements der Bewährungshilfe in verschiedenen europäischen Mitgliedsstaaten zu überarbeiten. Information

5. Fachtagung “Pädagogik mit jungen Menschen in schwierigen Lebenssituationen” anlässlich des 5-jährigen Bestehens von EXIT - EnterLife e.V.
Anlässlich des 5-jährigen Bestehens lädt EXIT - EnterLife e.V. zur Fachtagung am 26.04.2017 nach Köln ein. Neben Workshops für die berufliche Praxis, Vorträge aus der Wissenschaft wird es weitere Einblicke in die Arbeit von EXIT - Enterlife e.V. geben. Information

6. Fachtagung zum Umgang mit psychisch auffälligen Personen von PräventSozial gemeinnützige GmbH / Bewährungshilfe Stuttgart e.V.
Am 27.04.2017 findet in Stuttgart die Jahrestagung von PräventSozial gemeinnützige GmbH / Bewährungshilfe Stuttgart e.V. zum Thema "„Nur auffällig oder krank? Nur lästig oder gefährlich? Zur Schwierigkeit eines angemessenen Umgangs von Gesellschaft, Strafjustiz und sozialer Arbeit mit psychisch auffälligen Personen“ statt. Information

http://www.dbh-online.de/newsletter/newsletter_2017-05.pdf


Newsletter-Archiv

Start Seitenanfang Kontakt AGB Impressum