Fachverband für Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik

Dokumentation 22. DBH-Bundestagung

DBH-Materialien Nr.74
DBH-Materialien Nr.74

40 Jahre Führungsaufsicht

DBH-Materialien Nr.75
DBH-Materialien Nr.75

Veranstaltungen 2017

Fortbildungskalender DBH-Bildungswerk 2017 erschienen


aktueller Newsletter

dbh-newsletter 4/17 vom 13.03.2017

Themen:
1. Niedersächsisches Justizvollzugsgesetz (NJVollzG) wird erneuert: Opfer sollen unmittelbaren Auskunftsanspruch erhalten und familiäre Bindungen sollen stärker berücksichtigt werden
2. Rechtsextremismus und islamistischer Extremismus im Jugendalter: Schlussfolgerung für die pädagogische Arbeit (bpb)
3. Armutsbericht 2017: Anstieg der Armut in Deutschland auf neuen Höchststand
4. Cannabis als Medizin: Bundesrat stimmt Änderung des Betäubungsmittelgesetzes zu
5. Zeitschrift BEWÄHRUNGSHILFE 01/17: Drogen und Straffälligenhilfe – empirische Befunde
6. DBH-Fachtagung: Straffällig gewordene Frauen – Kinder inhaftierter Eltern am 30.05.2017 in Bonn

1. Niedersächsisches Justizvollzugsgesetz (NJVollzG) wird erneuert: Opfer sollen unmittelbaren Auskunftsanspruch erhalten und familiäre Bindungen sollen stärker berücksichtigt werden
Am 21. Februar 2017 hat die Landesregierung in ihrer Sitzung einen Entwurf zur Änderung des am 1. Januar 2008 in Kraft getretenen Niedersächsischen Justizvollzugsgesetztes (NJVollzG) veröffentlicht. Information

2. Rechtsextremismus und islamistischer Extremismus im Jugendalter: Schlussfolgerung für die pädagogische Arbeit (bpb)
Michaela Glaser thematisiert in ihrem Artikel den Einfluss sozialpädagogischer Arbeit bei der Entgegenwirkung von „islamistisch-extremistischen Strömungen in Deutschland.“ Information

3. Armutsbericht 2017: Anstieg der Armut in Deutschland auf neuen Höchststand
Die Armut in Deutschland ist auf einen neuen Höchststand von 15,7 Prozent angestiegen, so der Befund des aktuellen Armutsberichts des Paritätischen Wohlfahrtsverbands, der dieses Jahr wieder unter Mitwirkung weiterer Verbände und Fachorganisationen erscheint. Information

4. Cannabis als Medizin: Bundesrat stimmt Änderung des Betäubungsmittelgesetzes zu
Der Gesetzentwurf sieht vor, dass Cannabisarzneimittel als Therapiealternative im Einzelfall eingesetzt werden können. Patienten könnten künftig getrocknete Cannabisblüten und Cannabisextrakte in kontrollierter Qualität auf ärztliche Verschreibung hin in Apotheken erhalten. Information

5. Zeitschrift BEWÄHRUNGSHILFE 01/17: Drogen und Straffälligenhilfe – empirische Befunde
Heft 01/17 der Bewährungshilfe enthält wie das letzte Heft überwiegend Beiträge über das Thema „Drogen und Straffälligenhilfe“. Es bringt den zweiten Teil der Artikel, die mit einem Aufruf der Redaktion im vergangenen Jahr eingeworben wurden, und konzentriert sich nun auf empirische Befunde. Information

6. DBH-Fachtagung: Straffällig gewordene Frauen – Kinder inhaftierter Eltern am 30.05.2017 in Bonn
Die Fachtagung beschäftigt sich zum einen mit den Herausforderungen einer frauenspezifischen Straffälligenarbeit im Vollzug und in der Straffälligenhilfe, zum anderen mit der schwierigen Situation für Kinder, deren Eltern inhaftiert sind. Information

http://www.dbh-online.de/newsletter/newsletter_2017-04.pdf


dbh-newsletter 3/17 vom 14.02.2017

Themen:
1. Baden-Württemberg: Vereinbarung über die Integration von entlassenen Strafgefangenen und Sicherungsverwahrten
2. Gefängnis – Ein Ort der Radikalisierung und Rekrutierung?
3. Novellierung des BKA-Gesetzes: Elektronische Fußfessel für sog. "Gefährder"
4. Bundesverfassungsgericht: JVA zur Umsetzung erforderlicher medizinischer Therapie verpflichtet
5. Stellenausschreibung: einen/e Mitarbeiter/in im Servicebüro für Täter-Opfer-Ausgleich und Konfliktschlichtung in Teilzeit (befristet)

1. Baden-Württemberg: Vereinbarung über die Integration von entlassenen Strafgefangenen und Sicherungsverwahrten
Vertreter von Justiz-, Wirtschafts- und Sozialministerium sowie von weiteren Institutionen haben eine Kooperationsvereinbarung zur besseren Integration von entlassenen Strafgefangenen und Sicherungsverwahrten in Baden-Württemberg unterzeichnet. Ziel der Vereinbarung ist es, dass möglichst vielen Entlassenen der Übergang in eine neue Existenz gelingt und dadurch das Risiko erneuter Straffälligkeit sinkt. Information

2. Gefängnis – Ein Ort der Radikalisierung und Rekrutierung?
Werden Inhaftierte von den Ideologien überzeugter Islamisten radikalisiert? Werden diese für die Terrormiliz Islamischer Staat rekrutiert? Die Ergebnisse des ICSR-Berichts und der Studie des IRKS geben erste, wenn auch unterschiedliche Antworten darauf. Information

3. Novellierung des BKA-Gesetzes: Elektronische Fußfessel für sog. "Gefährder"
Die vom Bundeskabinett beschlossene Neufassung des Gesetzes über das Bundeskriminalamt (BAKG) sieht unter anderem vor, dass das BKA künftig Hausarrest bei einem sog. "Gefährder" verhängen und dies mit einer elektronischen Fußfessel überwachen kann. Information

4. Bundesverfassungsgericht: JVA zur Umsetzung erforderlicher medizinischer Therapie verpflichtet
Grundsätzlich ist die Verlegung in eine andere Haftanstalt für eine bessere medizinische Versorgung zulässig. Weigert sich ein Gefängnisarzt einen an Diabetes erkrankten Häftling richtig zu behandeln, darf eine Verlegung des Gefangenen nicht einfach in eine andere Haftanstalt erfolgen, so das Bundesverfassungsgericht (Az.: 2 BvR 1519/14). Information

5. Stellenausschreibung: einen/e Mitarbeiter/in im Servicebüro für Täter-Opfer-Ausgleich und Konfliktschlichtung in Teilzeit (befristet)
Zur Unterstützung im DBH – Fachverband suchen wir zum 10.03.2017 (oder später) befristet als Elternzeitvertretung einen/e Mitarbeiter/in im Servicebüro für Täter-Opfer-Ausgleich und Konfliktschlichtung in Teilzeit (19,5 h/Woche). Information

http://www.dbh-online.de/newsletter/newsletter_2017-03.pdf


Newsletter-Archiv

Start Seitenanfang Kontakt AGB Impressum