Fachverband für Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik

Dokumentation 22. DBH-Bundestagung

DBH-Materialien Nr.74
DBH-Materialien Nr.74

40 Jahre Führungsaufsicht

DBH-Materialien Nr.75
DBH-Materialien Nr.75

Veranstaltungen 2017

Fortbildungskalender DBH-Bildungswerk 2017 erschienen

Abschlussbericht der Strafvollzugskommission zur Reform des US-Bundes-Strafvollzugswesens

Die Empfehlungen der Strafvollzugskommission "Charles Colson Task Force" zur Reform des Bundes-Strafvollzugswesen in den USA sind nun online abrufbar. Die Beauftragung der Strafvollzugskommission erfolgte u.a. aufgrund der seit Jahren zunehmenden Kosten im Bereich des Strafvollzuges sowie die Verfehlung der primären Ziele des Justizsystems in den USA wie die Erhöhung der öffentlichen Sicherheit, der Vorbeugung und Reduzierung der Gefahr einer Opferwerdung sowie die (Re-)Integration und Resozialisierung straffällig gewordener Personen. In den USA sind über 2,2 Millionen Menschen inhaftiert und in Vergleich zu anderen Ländern haben die USA weiterhin die höchst dokumentierte Inhaftierungsquote der Welt. Insbesondere die Verurteilungspraxis bei Delikten wie Drogenkonsum und –handel sowie Waffengebrauch durch Verhängung langer Haftstrafen habe zu einem Anstieg der Inhaftierungszahlen geführt.

In dem Abschlussbericht empfehlen die Autoren eine grundlegende Reformierung und Neuausrichtung des Strafvollzugssystems. Wie auch durch andere Organisationen, kritisieren die Autoren ebenfalls, dass vielfach Bestrafungen weit über die Schwere der Straftat erfolgen. Seit Jahrzehnten werden strafrechtliche Sanktionierungen als bevorzugtes Mittel gegen soziale Probleme verwendet. In über 90% der Verurteilungen erfolgte die Verhängung einer Freiheitsstrafe – alternative Sanktionsformen kommen nur sehr selten zur Anwendung. Die Empfehlungen sind u.a. (1) hin zu einer individualisierten Strafzumessung und Behandlung von Straftätern, (2) die Implementierung „geeigneter“ Instrumente und Strategien, um Inhaftierte wieder „erfolgreich“ in die Gesellschaft zu integrieren, (3) eine deutliche Senkung und gleichzeitige Anpassung der Inhaftierungsdauer an die Bestrafung, (4) Orientierung des Strafvollzuges an guten Beispielen aus der Praxis – darunter verstehen die Autoren auch den Aufbau einer validen Datenbank, um auf Fakten basierende Entscheidungen fällen zu können.



Abschlussbericht der Charles Colson Task Force on Federal Corrections

Start Seitenanfang Kontakt AGB Impressum