Fachverband für Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik

Dokumentation 22. DBH-Bundestagung

DBH-Materialien Nr.74
DBH-Materialien Nr.74

40 Jahre Führungsaufsicht

DBH-Materialien Nr.75
DBH-Materialien Nr.75

Veranstaltungen 2017

Fortbildungskalender DBH-Bildungswerk 2017 erschienen

Abschlusskonferenz des Projekts "Offender Supervision in Europe" März 2016 in Brüssel

Die “COST Action Offender Supervision in Europe” ist ein EU-finanziertes Forschungsnetzwerk, das 23 europäische Staaten umfasst. In dem Projekt wurde in den letzten vier Jahren daran gearbeitet, das Wissen um (und das Verständnis für) die Bewährungshilfearbeit und andere Formen der ambulanten Hilfe und Kontrolle von Straffälligen zu erweitern.
Der erste Schritt war eine Bestandsaufnahme existierender Forschung. Es folgten Entwicklungen neuer Forschungsansätze, die bestehende Erkenntnisse ergänzen und das Thema besser sichtbar machen sollen. Dabei ging es sowohl um den Dialog mit Praktiker/innen innerhalb einzelner Staaten als auch über den Dialog über nationale Grenzen hinweg. Die Ergebnisse dieser Überlegungen werden nun auf der Abschlusskonferenz vorgestellt und mit Bewährungshilfekollegen aus ganz Europa diskutiert. Interessierte sind herzlich eingeladen!
Die Konferenz bietet Vorträge und Diskussionen zu vier Apekten der Arbeit (aus Sicht der betroffenen Probanden „Experiencing Supervision“; aus professioneller Sicht der Bewährungshilfe und anderer Straffälligeneinrichtungen „Practicing Supervision“; aus Sicht der Justiz und Verwaltung „Decision-making and Supervision“). Daneben gibt es Plenarvoträge zu Fragen der grundlegenden Werte der Bewährungshilfearbeit und zu Fragen der Privatisierung. Eine Podiumsdiskussion mit Praktiker/innen sowie Fachleuten aus nationaler und europäischer Kriminalpolitik rundet das Programm ab. Ergänzend wird eine Form, in der abseits der üblichen Forschungswege Erkenntnisse gesammelt wurden, vorgestellt: In einer Ausstellung werden Fotos von Betroffenen und Bewährungshelfer/innen gezeigt, die zusammen mit ihren Kommentaren darstellen, wie sie ihre Arbeit bzw. ihre Unterstellungszeit erleben.
Die Veranstalter freuen sich viele Interessierte in Brüssel begrüßen zu können! Die Fachkonferenz wird vom 11.-12.03.16 in Brüssel stattfinden.
Weitere Informationen

Start Seitenanfang Kontakt AGB Impressum