Fachverband für Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik

Dokumentation 22. DBH-Bundestagung

DBH-Materialien Nr.74
DBH-Materialien Nr.74

40 Jahre Führungsaufsicht

DBH-Materialien Nr.75
DBH-Materialien Nr.75

Veranstaltungen 2017

Fortbildungskalender DBH-Bildungswerk 2017 erschienen

Führungsaufsicht steigt weiter - seit 2008 um ca. 50%

Seit einigen Jahren führt der DBH-Fachverband die aktuellen Zahlen zur Führungsaufsicht aus den Bundesländern zusammen. Die Daten aus den Jahren 2008 - 2014 belegen einen weiteren erheblichen Anstieg der Unterstellungs-Zahlen. Diese ergeben eine Steigerung um 47,9%. Waren es im Jahr 2008 noch 24.818 FA-Unterstellungen, so sind es am 31.12.2014 36.706 Unterstellungen. Länger zurückliegende Zahlen liegen uns nicht vor, aber wenn man die bekannten Zahlen aus 2000 von zwei Bundesländern heranzieht, dann ist der Anstieg noch gewaltig größer:
Niedersachsen 1.090 (2000) und 2.751 (2014) Unterstellungen;
Hessen 463 (2000) und 1.987 (204) Unterstellungen.

Zahlen der Führungsaufsicht im Ländervergleich
Die Anwendung der Führungsaufsicht ist recht unterschiedlich in den Bundesländern. Baden-Württemberg hat die geringste Fallzahl pro Einwohner: 259 auf 1 Mill. Einwohner. Mehr als doppelt so viele Fälle sind im Bremen, Sachsen-Anhalt, Bayern und Berlin zu verzeichnen. In Bayern sind 635 Fälle auf 1 Mill. Einwohner zu rechnen - in Berlin sind es 782 Fälle. Zahlen zur Führungsaufsicht 2008-2014
Vergleich der FA-Zahlen 2008-14

Start Seitenanfang Kontakt AGB Impressum