Fachverband für Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik

Dokumentation 22. DBH-Bundestagung

DBH-Materialien Nr.74
DBH-Materialien Nr.74

40 Jahre Führungsaufsicht

DBH-Materialien Nr.75
DBH-Materialien Nr.75

Veranstaltungen 2017

Fortbildungskalender DBH-Bildungswerk 2017 erschienen

Schulungen zur Alphabetisierung durch das Projekt RAUS

Sensibilisierende Schulungen zur Alphabetisierung werden vor Ort (auf Anfrage) für Fachkräfte aus den Bereichen Strafvollzug, Straffälligenhilfe, Übergangsmanagement, Wirtschaft, Lehrkräfte, Ausbilder, Justizbeamte, Ehrenamtliche etc. angeboten. Das Projekt RAUS führt kostenlose Infoveranstaltungen und Schulungen für Multiplikatoren durch.
Diese sind mit folgender Zielsetzung verbunden: In der Veranstaltung erfahren die Teilnehmenden, wie Sie Betroffene erkennen und fördern können und welche Unterstützungsangebote existieren. Sie erfahren, wie die lokalen Bildungsakteure von dem Projekt RAUS profitieren und wie sie sich einbringen können. Sie erhalten Einblicke in die Alphabetisierungsarbeit mit Strafgefangenen und infrastrukturelle Rahmenbedingungen. Nicht zuletzt stellen die Referenten neue Motivations- und Unterrichtsmaterialien vor, die das Projekt kostenlos für Sie zur Verfügung stellt. Informationen zu den Schulungen
Das Projekt RAUS - Resozialisierung durch Alphabetisierung und Übergangsmanagement für Straffällige – bietet den Betroffenen und Verantwortlichen im Strafvollzug und der Straffälligenhilfe Beratung und Unterstützung.
Zur Verbesserung der beruflichen Integration Straffälliger werden im Projekt RAUS in sieben Modulen:
- ein bundesweit adaptierbares Konzept zur Ansprache und Motivierung von Strafgefangenen zur Teilnahme an arbeitsplatzbezogener Alphabetisierung,
- passgenaue Förderkonzepte (Didaktik, Methodik, Materialien) sowie
- übertragbare Netzwerk- und Schulungskonzepte zur Sensibilisierung der Straffälligen-Hilfe entwickelt und erprobt.
Die adaptierbaren Konzepte und Materialien werden nachhaltig implementiert und für andere Institutionen in einem Online-Materialpool kostenlos angeboten. Netzwerk- und Schulungskonzepte für Akteure aus den Bereichen Strafvollzug, Entlassungsvorbereitung, Übergangsmanagement, Arbeitsvermittlung und Unternehmen informieren über Hilfsangebote, ermöglichen effektive Kommunikationswege und passgenaue Hilfe für Betroffene mit dem Ziel der Erhöhung von Arbeitsmarktchancen. Multiplikatoren werden im Erkennen, Ansprechen, Motivieren und Diagnostizieren weitergebildet. Ergebnisse und Handlungsempfehlungen werden über 40 Schulungen, eine Buchveröffentlichung, adressatenspezifische Handouts und PR-Arbeit kommuniziert. Das Projekt wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Informationen zum RAUS-Projekt

Start Seitenanfang Kontakt AGB Impressum