Fachverband für Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik

Dokumentation 22. DBH-Bundestagung

DBH-Materialien Nr.74
DBH-Materialien Nr.74

40 Jahre Führungsaufsicht

DBH-Materialien Nr.75
DBH-Materialien Nr.75

Veranstaltungen 2017

Fortbildungskalender DBH-Bildungswerk 2017 erschienen

Evaluation der Bewährungshilfe, der Gerichtshilfe und des Täter-Opfer-Ausgleichs in Baden Württemberg

Im Auftrag des Justizministeriums Baden-Württemberg führen das Institut für Kriminologie der Universität Heidelberg und der Lehrstuhl für Ökonometrie der Universität Frankfurt a. M. eine Untersuchung der fachlichen Qualität der Bewährungshilfe, der Gerichtshilfe und des Täter-Opfer-Ausgleichs in Baden-Württemberg nach wissenschaftlichen Maßstäben durch. In der Zeit vom 7. Januar bis zum 31. Januar 2013 wurde eine Onlinebefragung durchgeführt. Bis zum 15. April fand eine Befragung der Klienten der Bewährungshilfe und des Täter-Opfer-Ausgleichs statt.
Auf der Internetseite des Kriminologischen Instituts der Universität Heidelberg sind Dokumente zur Evaluation veröffentlicht. Dort wird zum Ziel der Evaluation ausgeführt: "Im Auftrag des Justizministeriums Baden‐Württemberg führen das Institut für
Kriminologie der Universität Heidelberg und der Lehrstuhl für Ökonometrie der Universität Frankfurt a. M. eine Untersuchung der fachlichen Qualität der Bewährungshilfe, der Gerichtshilfe und des Täter‐Opfer‐Ausgleichs in Baden‐Württemberg nach wissenschaftlichen Maßstäben durch.
In Baden‐Württemberg werden die gesetzlichen Aufgaben der Bewährungs‐ und Gerichtshilfe sowie des Täter‐Opfer‐Ausgleichs seit 1. Januar 2007 landesweit von einem freien Träger, der Neustart gGmbH, wahrgenommen. Grundlage dieser Aufgabenüberführung ist § 7 des Landesgesetzes über die Bewährungs‐ und Gerichtshilfe sowie die Sozialarbeit im Justizvollzug. Die Evaluation umfasst die fachliche Qualität der Aufgabenerledigung. Es wird überprüft, ob die der gesetzlichen und vertraglichen Anforderungen erfüllt werden. Die Evaluation soll eine Grundlage für anstehende Entscheidungen bilden (Neuausschreibung oder Rückführung in staatliche Trägerschaft)."
Erläuterungen zur Untersuchung und zum Datenschutz sind veröffentlicht: Institut für Kriminologie zur Evaluation.

Start Seitenanfang Kontakt AGB Impressum