Fachverband für Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik

Dokumentation 22. DBH-Bundestagung

DBH-Materialien Nr.74
DBH-Materialien Nr.74

40 Jahre Führungsaufsicht

DBH-Materialien Nr.75
DBH-Materialien Nr.75

Veranstaltungen 2017

Fortbildungskalender DBH-Bildungswerk 2017 erschienen

Weitere teilprivatisierierte Strafvollzugsanstalten in Deutschland

Neben der JVA Hünfeld, die zu Beginn des Jahres 2006 eröffnet wurde, werden in Offenburg (Baden-Württemberg) und Burg (Sachsen-Anhalt) weitere Anstalten neu gebaut, die nach einem teilprivatisiertem Modell betrieben werden sollen.
Als Partner der Justiz für die JVA Offenburg mit 440 Haftplätzen und einer sozialtherapeutischen Einrichtung mit weiteren 60 Haftplätzen ist die Fa. Kötter aus Essen als Sieger aus dem Ausschreibungsverfahren hervorgegangen.
Auch in Burg wird die Fa. Kötter tätig, die im Sicherheitsbereich tätig ist. Pressemeldung des JM
Baden-Württemberg vom 28.12.07

Pressemeldung des JM Sachsen-Anhalt vom 19.12.06
Im hessischen Hünfeld ist der Betreiber Serco tätig .Dieser übernahm die medizinische Regelversorgung, die Betreuung der Krankenstation und die komplette Verpflegung der Inhaftierten. Hinzu kommen die Beratungsdienste, die Arbeitstherapie, die Sport- und Freizeitangebote sowie die berufliche Fort- und Weiterbildung. Außerdem ist Serco für die Gebäudebewirtschaftung, Reinigung und technischen Dienste
zuständig. Das Hessische Justizministerium hat eine Dokumentation des Vorhabens und seine Umsetzung veröffentlicht:

Start Seitenanfang Kontakt AGB Impressum