Fachverband für Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik

Dokumentation 22. DBH-Bundestagung

DBH-Materialien Nr.74
DBH-Materialien Nr.74

40 Jahre Führungsaufsicht

DBH-Materialien Nr.75
DBH-Materialien Nr.75

Veranstaltungen 2017

Fortbildungskalender DBH-Bildungswerk 2017 erschienen

Proteste in Insel gegen ehemalige Sicherungsverwahrte

In dem Dort Insel in Sachsen-Anhalt leben seit gut einem Jahr zwei aus der Sicherungsverwahrung entlassene Männer. Seit dem finden dort andauernd Proteste statt, die schließlich sogar in gewaltsame Attacken auf das Wohnhaus der betroffenen Personen gipfelten. Anfang Juni kamen ca. 70 Vertreter aller Landtags-Fraktionen in das Dorf, um mit den Dorfbewohnern zu diskutieren und ein Zeichen für die Menschenwürde zu setzen. Die Abgeordneten entrollten vor dem Gemeindehaus in Insel ein großes Banner mit der Aufschrift: „Die Würde des Menschen ist unantastbar“. Die Bewohner zeigten ihre Meinung auf Schildern, wie: "Denkt noch jemand an die Opfer?" Der Ortsbürgermeister will, dass die ehemals Sicherungsverwahrten den Ort verlassen. Rechtsradikale der NPD nutzen die Situation aus, um für ihre menschenunwürdigen Parolen zu demonstrieren.
Eine Insel der Unruhe, BZ berlin, 09.06.12
Landtag demonstriert für Menschenrechte von Ex-Häftlingen,FOCUS Online, 08.06.12
Landtag will Zeichen in Insel setzen, MDR Sachsen-Anhalt, 08.06.12 (mit interessanten Kommentaren)
Insel: Ein Ort der Doppelmoral ARD, Fakt, 26.06.12

(Foto: Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen Sachsen-Anhalt)

Start Seitenanfang Kontakt AGB Impressum