Fachverband für Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik

Dokumentation 22. DBH-Bundestagung

DBH-Materialien Nr.74
DBH-Materialien Nr.74

40 Jahre Führungsaufsicht

DBH-Materialien Nr.75
DBH-Materialien Nr.75

Veranstaltungen 2017

Fortbildungskalender DBH-Bildungswerk 2017 erschienen

Neue Medien – Herausforderung für die Kriminalprävention

Zum Deutsche Präventionstag (DPT) in Oldenburg sind rund 2.700 Teilnehmer und Mitwirkende sowie mehr als 5.600 Besucher gekommen. Er stand unter dem Motto "Neue Medien – Herausforderung für die Kriminalprävention". "Zum Abschluss des 16. Präventionstages in Oldenburg warben der Deutsche Präventionstag und seine Veranstaltungspartner für eine breite Unterstützung der Präventionsarbeit und appellierten mit der Oldenburger Erklärung an Politiker, Medien und Verbände, die neuen Herausforderungen der digitalen Medien anzunehmen und die Kriminalprävention durch rechtliche sowie (sicherheits-)technische Maßnahmen und Empfehlungen zu verstärken und nicht zu minimieren." (Presseerklärung 16.DPT)
Neue Forschungsergebnisse und interessante Präventionsansätze wurden in Vorträgen vorgestellt. Daneben stellten zahlreiche Institutionen und Vereine aus ganz Deutschland ihre Arbeit an Ausstellungsständen aus - so auch der DBH-Fachverband. Das DBH-Bildungswerk gehört seit Jahren zu den Mitveranstaltern des DPT. Im Offenen Forum und im Bereich Projektspots stellten DBH-Mitarbeiter spezielle Themenbereiche vor: Peter Reckling referierte zu „Sicherungsverwahrung und Medien“ und Kerstin Schreier stellte „Good Practice des Übergangsmanagements vom Strafvollzug in die Freiheit in einer Datenbank“ vor.
Dokumente des 16. Deutschen Präventionstages: Abschluss-Presseerklärung Oldenburger Erklärung

Start Seitenanfang Kontakt AGB Impressum