Fachverband für Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik

Dokumentation 22. DBH-Bundestagung

DBH-Materialien Nr.74
DBH-Materialien Nr.74

40 Jahre Führungsaufsicht

DBH-Materialien Nr.75
DBH-Materialien Nr.75

Veranstaltungen 2017

Fortbildungskalender DBH-Bildungswerk 2017 erschienen

Brücken zwischen opfer- und täterorientierter Sozialarbeit - Fachtag des Paritätischen in Berlin

Mit einem Fachtag will der PARITÄTISCHEN Berlin am 29. Oktober Impulse für die sozialpädagogische Arbeit mit Opfern und Tätern geben.
Es soll ein Anstoß gegeben werden, die in der sozialpädagogischen Arbeit mit TäterInnen bzw. Opfern gesammelten theoretischen sowie praktischen Erkenntnisse im Austausch miteinander zu reflektieren, um zentrale Ergebnisse für die eigene Arbeit zu nutzen. Folgende Themenstellungen können hierbei von Bedeutung sein: die Sicht der jeweiligen Zielgruppe auf die Tat, auf die Situation, auf die eigene Person sowie die Frage, wie ein Perspektivwechsel gelingen und wie dieser der jeweils anderen Seite vermittelt werden kann.
Wichtige, häufig auftretende Aspekte im Erleben von Opfern bzw. TäterInnen (Geschädigten bzw. Beschuldigten) sowie Handlungsschritte der sozialpädagogischen Arbeit in den jeweiligen Arbeitsfeldern sollen zusammengetragen und hinsichtlich der Auswirkungen auf die Arbeit mit der eigenen Zielgruppe diskutiert werden.
Der Fachtag findet am 29. Oktober 2010, ab 10 Uhr beim PARITÄTISCHER Wohlfahrtsverband Berlin e.V., Brandenburgische Straße 80, 10713 Berlin (Tagungsort) statt.
Fachtag, 29.10.10

Start Seitenanfang Kontakt AGB Impressum