Fachverband für Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik

Dokumentation 22. DBH-Bundestagung

DBH-Materialien Nr.74
DBH-Materialien Nr.74

40 Jahre Führungsaufsicht

DBH-Materialien Nr.75
DBH-Materialien Nr.75

Veranstaltungen 2017

Fortbildungskalender DBH-Bildungswerk 2017 erschienen

Grundsatzrede der EU-Kommissarin Reding zur Zukunft der europäischen Strafjustiz

Viviane Reding, die Kommissarin für Justiz, Grundrechte und Unionsbürgerschaft, hat am 12.03.2010 bei einer Konferenz der Europäischen Rechtsakademie in Trier ihr Programm für die zukünftige Gestaltung des EU-Strafrechts vorgestellt. Reding betonte, dass sie als EU Kommissarin dafür Sorge tragen werde, dass die Charta der Grundrechte ein integraler Bestandteil der Europäischen Union werde. Während in den vergangenen Jahren ein starker Fokus auf Sicherheitsfragen gelegt wurde, sei es nun an der Zeit, dass die Bürger von einem stärkeren Schwerpunkt auf Grundrechte profitierten.
In ihrer Rede präsentierte sie ein umfangreiches Arbeitsprogramm für die kommenden Jahre und unterstrich ihr Engagement bezüglich des Europäischen Strafrechts: "Ich habe heute ein ambitioniertes Programm für das Europäische Strafrecht vorgestellt. Ich höre schon die Kritiker, die sagen, dass wir nicht zu ambitioniert sein sollten. Ich glaube, sie haben Unrecht. Es ist höchste Zeit für ein ambitioniertes Europäisches Strafrecht", sagte Viviane Reding. Sie können die Rede von Frau Reding (in Englisch) nachlesen: Rede von V. Reding bei ERA, Trier

Start Seitenanfang Kontakt AGB Impressum